Großprojekt im Agrarbereich im Fernen Osten gemeinsam mit China

Foto: Wikipedia/Simon Gurney CC BY-SA 3.0Foto: Wikipedia/Simon Gurney CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Das Ministerium für die Entwicklung des Fernen Ostens hat gemeinsam mit China den Umfang des Agroindustriellen Fonds festgelegt.

Russland und China haben die Finanzausstattung des Russisch-Chinesischen Fonds für die agroindustrielle Entwicklung des Fernen Ostens in der Startphase mit drei Milliarden USD festgelegt – so wird aus der Pressestelle des russischen Ministeriums informiert.

Vorgesehen ist, dass dieser Fond die Entwicklung der Landwirtschaft im Fernen Osten zu stimulieren hat und diese dort erzeugten Produkte für den asiatischen Markt bestimmt sind.

Die Zusammenarbeit Russlands und Chinas zur Entwicklung der Landwirtschaft hat oberste Priorität und ist für die Region und deren Entwicklung, insbesondere im Export- und Investitionsbereich für den Fernen Osten äußerst wichtig.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>