Große Pläne für den Kaliningrader Airport

image_pdfimage_print

Der Generaldirektor des Kaliningrader Airports hat in einem Interview die Vorstellungen für die weitere Arbeit des Kaliningrader Airports dargelegt. Viel Neues gibt es nicht. Grund für Optimismus auch nicht.

Im Interview unterstrich der Generaldirektor die Wichtigkeit von Charterflügen für Kaliningrad. Insgesamt gibt es zum gegenwärtigen Zeitpunkt 11 Richtungen, die im Charterflug angeflogen werden. Charterreisen haben den Vorteil, dass alle Passagiere die in diese eine Richtung fliegen, auch aus dieser Richtung wieder zurückkehren – und zwar mit dem Flugzeug der entsprechenden Fluggesellschaft.

Der Generaldirektor informierte weiter, dass die Zusammenarbeit mit der Fluggesellschaft „Zeverstal“ ausgebaut wird und vermutlich schon am Herbstflugplan neue Richtungen in Tschechien und Italien angeflogen werden.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>