Größte Personalveränderungen in Russland seit 2012

Der russische Präsident hat am gestrigen Tag die größten Personalveränderungen in Russland seit 2012 angewiesen.

Der russische Präsident hat am gestrigen Tag die Gründung eines neuen Ministeriums, zuständig für Angelegenheiten des Nordkaukasus angewiesen, wechselte zwei Präsidentenvertreter aus, schuf die neue Funktion eines Präsidentenberaters für militärtechnische Zusammenarbeit, ernannte einen neuen Chef für Präsidialangelegenheiten und verfügte eine Reihe weiterer Personalanweisungen.

Dies sind die größten Personalveränderungen seit seinem Amtsantritt – sowohl in seinem Verantwortungsbereich, wie auch in der Regierung von D. Medwedjew.

Neuer Minister für die Angelegenheiten des Nordkaukasus wird Lew Kusnezow, ehemaliger Gouverneur des Krai Krasnojarsk. Seine Hauptaufgabe wird die wirtschaftliche Entwicklung der Region sein, die Lösung des Problems der Arbeitslosigkeit, die Gewinnung von Investitionen und die Organisation der effektiven Verwaltung des Finanzhaushaltes.

Neuer Gouverneur für den Krai Krasnojarsk wurde Viktor Tolokonski. Dieser war bis dato der Präsidentenvertreter im Föderalen Gebiet Sibirien und davor Gouverneur von Nowosibirsk.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>