Gorbatschow wirbt für Luxus-Accessoires der Firma Louis Vuitton

Der Ex-Präsident der früheren Sowjetunion, Michail Gorbatschow, wirbt für Luxus-Accessoires der bekannten französischen Kofferfirma Louis Vuitton. „Gorbatschow ließ sich in einer Limousine mit einer Reisetasche von Louis Vuitton fotografieren“, berichtete die Moskauer Tageszeitung „Trud“ (Dienstagausgabe).

Experten zufolge wird Gorbatschow „mehrere Hunderttausend Euro“ als Honorar dafür erhalten, dass er das Image eines früheren Politikers, der weltweit Vorlesungen über die Perestroika hält, mit Ledererzeugnissen verbunden hat, die zu einem wahnsinnig hohen Preis verkauft werden, heißt es in dem Beitrag.

Louis Vuitton plant den Beginn einer Werbekampagne, bei der neben Gorbatschow auch das bekannte Ehepaar von Ex-Tennisstars – Steffi Graf und Andre Agassi – wie auch die Schauspielerin Katrin Denev mitwirken, für diesen Herbst.

„Alle Mittel, die Gorbatschow als Honorar erhält, werden in Verlagsprojekte investiert“, sagte der Sprecher des Gorbatschow-Fonds, Wladimir Poljakow. Denn der Fonds habe keine anderen Einnahmequellen.

Die Handelsmarke Louis Vuitton gehört dem Konzern LVMH (Louis Vuitton Moet Hennessy), der zu den Branchenführern auf dem Markt von Luxusartikeln zählt. 1997 hatte Gorbatschow in einer Werbung für eine bekannte Restaurant-Kette mitgewirkt.