Gorbatschow und Thatcher schwelgen in politischer Nostalgie

Der Ex-Präsident der ehemaligen Sowjetunion Michail Gorbatschow und die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher haben am Dienstagabend im Londoner Restaurant The Ivy in Erinnerungen an ihre politische Vergangenheit geschwelgt, berichtet die britische Zeitung Daily Mail.

„Es ist schon mehr als zwanzig Jahre her, nachdem Thatcher über Gorbatschow gesagt hatte, er sei jemand ‚mit dem man ins Geschäft kommen könnte‘. Seit dieser Zeit scheint sich nur wenig geändert zu haben“, schreibt die Zeitung. Die Veteranen der politischen Szene beider Staaten hielten einander die Hände und führten eine offenherzige Unterhaltung.

Gorbatschow und Thatcher erinnerten an ihre Differenzen aus den 1980er Jahren und an schwere Verhandlungen in Chequers, die im Endergebnis eine Annäherung zwischen West und Ost möglich machten. „Wir haben immer aufrichtig und ohne Heuchelei verhandelt. Obwohl wir nicht immer miteinander einverstanden waren, war es immer ein aufrichtiger Dialog“, sagte die 80-jährige Thatcher während des Abendessens. Ihr 75-jähriger Gegenüber erwiderte mit einem Kompliment: „Ich freue mich sehr Sie wiederzusehen und mit Ihnen zu sprechen.“