Gorbatschow rät US-Regierung zu Truppenabzug aus Afghanistan

image_pdfimage_print

Der ehemalige sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow hat den USA von einer Truppenverstärkung in Afghanistan abgeraten und stattdessen einen vollständigen Truppenabzug empfohlen.

Afghanistan brauche keine weiteren Soldaten, sagte Gorbatschow am Sonntag in einem Interview mit dem Nachrichtensender CNN. Stattdessen sollten die USA den Dialog mit Kabul intensivieren. In Gorbatschows Amtszeit von 1985 bis 1991 fiel der Abzug der sowjetischen Truppen aus Afghanistan im Jahr 1989. Auch er habe damals über eine Truppenverstärkung am Hindukusch nachgedacht, sagte Gorbatschow. „Wir haben darüber diskutiert, das ist sehr lange her. Aber wir haben uns dagegen entschieden.“ Die Erfahrungen der Sowjetunion sollten berücksichtigt werden, sagte Gorbatschow. Die US-Regierung berät derzeit in Washington mit der Militärführung über eine Aufstockung ihrer Truppen in Afghanistan.