Globaler Meinungskampf eskaliert [Video]

Man kann schon von einer Feindschaft zwischen dem staatlich geführten russischen Presse-Mainstream und dem westliche Presse-Mainstream reden, der gerne in offene gegenseitige Kritikorgien eskaliert.

Doch nun hat diese Auseinandersetzung wirklich eine neue Qualität erreicht – die sozialen Netzwerke, die sonst nur die Bühne der Auseinandersetzungen bieten und stets auf Neutralität aus waren – greifen mit ihrer riesigen Macht in den Kampf ein – Twitter und YouTube als US-amerikanische Firmen verschafften der gegnerischen Presse mit Werbeverboten und Rakingkorrekturen entscheidende Nachteile – teilweise auch durch Druck eben durch zahlreiche Veröffentlichungen im westlichen Pressemainstream. Unsere Videoredakteurin Julia Dudnik berichten von der Onlinefront mit beiderseitig mehr Feindschaft, als man sie in der Politik sieht. Ihre Reihe Russland.direct gibt es bei uns jeden Sonntag und online unter http://www.russland.direct

Über den Autor

Julia Dudnik
Ich wohne in Moskau, bin Bachelor für Auswärtige Politik an der Lomonossow-Universität und mache im gleichen Fach aktuell meinen Master auf der MGIMO. Für russland.TV berichte ich vor allem Politisches – das ist genau mein Ding und ich habe während meinem Studium mit meiner journalistischen Arbeit angefangen. Besonders interessieren mich die deutsch-russischen Beziehungen, denn Deutschland war schon immer ein Land, das mich besonders fasziniert hat. Zu dem und anderen aktuellen News-Themen bin ich in Moskau für Euch unterwegs – auch aus Berlin und Sotschi habe ich schon für russland.TV berichtet. Und ich werde noch viel für russland.TV unterwegs sein. Meine regelmäßige News-Sendereihe heißt Russland.direct und gibt es bei russland.TV jeden Sonntag, oft auch mit kompetenten deutschen Russland- oder auch russischen Deutschlandexperten oder Politikern zu Gast. Früher habe ich aus Moskau die Hauptstadtreihe Moskau.life gemacht.