Globaler Maidan – Der Kampf um existenzielle Menschenrechte [Videovortrag]

kai-ehlers-vortrag
image_pdfimage_print

Veranstaltung mit Kai Ehlers zum Thema:
„Globaler Maidan – Der Kampf um existenzielle Menschenrechte“
Am 28.05.2015 in der Waldorfschulde Berlin Mitte

 

Die Veranstaltung fand am 28. 05.2015 im Rahmen des Projektes
„Von der Würde zum Widerstand. Erneuerung der Bundesrepublik an ihren eigenen Idealen“
der Bürgerinitiative Grundeinkommen Berlin/Projekt artikel20gg .

 

   Globaler Maidan – der Kampf um existenzielle Menschenrechte (Kai Ehlers)
00:00 Einführung
03:30  Grundfrage: Was ist der „große Strom“, was sind
die charakteristischen Elemente hinter den weltweiten Krisen?
Die drei großen Konflikte:
07:50 

 

11:30

 

 

17:00

 

1.) Das „nachsowjetische Trauma“: Die Grenzen der heutigen Produktionsweise: Die Menschheit wächst, aber immer weniger Menschen werden gebraucht.2.) Der Zerfall der „bipolaren“ Welt (USA-UDSSR): Nachholende Nationenbildung bei den alten Sowjetrepubliken – versus Tendenz zur Globalisierung

3.) Auflösung der „unipolaren“ Welt (unter der USA)
und bewusst durch die USA vollzogene „Fragmentierung“ der Welt, um sie weiter beherrschen zu können.

21:50  Die Urkraine als besonderer Knotenpunkt dieser
drei Konflikte
28:40 K.E.’s Botschaft für die Entwicklung der Ukraine, föderale, autonome, selbstverwaltete Strukturen zu bilden
 33:1034:00

36:20

 

 

38:20

 

MAIDAN: Was ist er / was war er?1.) antikapitalistische – antioligarchische Revolte

2.) Konflikt nachholender Nationenbildung – korrumpiert durch das Einwirken westlich-neoliberaler und faschistischer Kräfte

3.) Instrumentalisierung der provisorischen Regierung durch amerikanische und europäische Interessen.

Vom ungleichen Umgang der EU bezüglich der Ukraine und bezüglich Griechenlands.

 45:45 Allgemeiner Ausblick:Krieg und Gewalt als Antwort unserer Mächtigen gegen jeden Versuch, sich föderal und demokratisch zu organisieren und autonome Rechte einzufordern
 49:30 Fazit: Was tun? 
Fragen und Antworten
ab 57:10

Zu einer genaueren Beschreibung des Projektes >>

Zu den Veranstaltungen >>

Über den Autor

Kai Ehlers
Selbstständiger Forscher, Buchautor, Presse- und Rundfunkpublizist. Mit Vorträgen, Seminaren, Workshops und Projekten bei Bildungsakademien, freien Trägern, politischen Gruppen in Deutschland und Russland tätig. Schwerpunkt liegt auf den Wandlungen im nachsowjetischen Raum und deren lokalen wie auch globalen Folgen.