General Motors stellt seine Produktion in Kaliningrad ein

General_Motors_Denali_vr_silver
image_pdfimage_print

General Motors hat sich entschlossen, die Produktion seiner Modelle in Kaliningrad im Rahmen der Zusammenarbeit mit „Avtotor“ einzustellen.

Die letzten in Kaliningrad produzierten Fahrzeuge sind bereits verladen worden. Darüber informierte der Stellvertretende Leiter für Informationsvermittlung der Holding „Avtotor“.

Am 18. März hatte General Motors über den generellen Rückzug vom russischen Fahrzeugmarkt informiert.

Bereits vor einiger Zeit wurde die Produktionslinie von „Chevrolet“ und „Opel“ aus Kaliningrad nach St. Petersburg verlagert. Nun wird auch dort die Produktion nicht fortgesetzt.

Nun ist „Avtotor“ bemüht, die Zusammenarbeit mit BMW auszuweiten. Geplant ist die Produktionsaufnahme des BMW X6.

Insgesamt ist die Fahrzeugproduktion bei „Avtotor“ erheblich rückläufig, Genaue Zahlen konnte der Mitarbeiter von „Avtotor“ den Journalisten nicht mitteilen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>