Geben und Nehmen – neue russische Sanktionen gegen Europäische Union

image_pdfimage_print

Unmittelbar nach Bekanntwerden, dass die Europäische Union neue Sanktionen gegen Russland verhängt hat, begannen russische Politiker laut nachzudenken. So auch ein Gehilfe Putins, der über einen Fahrzeugimport-Stopp nachdachte.

Das zweite Sanktionspaket Russlands gegenüber dem Westen könnte ein Verbot des Imports von Fahrzeugen beinhalten, sowie auch einiger anderer Waren aus der Leichtindustrie. Darüber informierte der Gehilfe des russischen Präsidenten Andrej Belousow „in den Korridoren des Wirtschaftsforums von Samarsk“.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>