Gastronom für einen Tag – Restaurant Day auch in Petersburg

Am 16. Februar eröffnen in St Peterburg über 150 Restaurants, Bars und Cafés – für einen Tag. Nicht nur hier, sondern in über 30 Ländern wird am „Restaurant Day“ die Essenskultur zelebriert. Ein Sechs-Gänge-Menü in der eigenen Wohnung,  selbstgebackene Kekse in der Empfangshalle der Uni, Sushi im Park, exotische Cocktails im Wohnwagen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Am Restaurant Day kann jeder sein eigenes „Restaurant“ eröffnen.

Ihren Ursprung hat diese Tradition in Finnland, wo es 2011 in Helsinki den erste „Restaurant Day“ gab. Seitdem findet er viermal im Jahr statt und hat sich über Skandinavien und Europa bis nach Amerika, Afrika, Asien und Australien verbreitet. Am letzten „Restaurant Day“ nahmen über 1000 Hobbygastronomen in 220 Städten und 35 Ländern teil.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>