Futsal-Europameisterschaft: Russland mit starkem Start gegen Niederlande

Futsal-EM: Russland erteilt Rumänien eine Lehrstunde.Futsal-EM: Russland erteilt Rumänien eine Lehrstunde.
image_pdfimage_print

Moskau. Im belgischen Antwerpen findet die Futsal-Europameisterschaft 2014 statt. Gespielt wird vom 28. Januar bis zum 8. Februar mit elf Teams, die sich qualifiziert haben sowie den Gastgebern.

Nachdem Russland vor zwei Jahren fast den zweiten Europameistertitel geholt hätte, sieht es nach dem Eröffnungsspiel der Gruppe B der Futsal EURO 2014 gegen die Niederlande so aus, als sollte Russland in Antwerpen wieder zu den Titelfavoriten zählen. Die Sbornaja gewann mit 7:1 (4:0) gegen die niederländische Futsal-Nationalmannschaft.

Die Niederlande begannen gut – ein Freistoß von Najib El Allouchi zwang Gustawo im russischen Tor gleich in der ersten Minute zu einer Parade, bevor Mohamed Attaibi den Schlussmann testete. Bald aber kontrollierte das russische Team, der Europameister von 1999, das Geschehen: Zuerst zielte Kapitän Nikolai Perewersew knapp daneben, ehe Cirilo bei seiner vierten Futsal-Europameisterschaft in der dritten Minute das 1:0 besorgte.

Robinho und Eder Lima zwangen den niederländischen Torwart Petrus Grimmelius zu weiteren Paraden, ehe es Mitte der zweiten Halbzeit 2:0 stand, als Ivan Moliwanow dem U21-Europameister von 2008, Dmitri Lyskow, den Ball zu dessen Treffer auflegte. Oualid Saadouni zielte für Oranje knapp daneben, doch dann verwandelte Cirilo einen Freistoß zu einem weiteren Tor und Eder Lima nutzte den nächsten Standard sogar zum 4:0.

Sergejew stellte 25 Sekunden nach Wiederanstoß auf 5:0 und Robinho besorgte an seinem 31. Geburtstag das 6:0, nachdem Grimmelius einen Schuss von Eder Lima abgewehrt hatte. Mohamed Attaibi von Futsal Topsport Antwerpen gelang für Oranje der Ehrentreffer, doch Eder Lima setzte mit dem 7:1 den Schlusspunkt für Russland.

Für Russland geht es am Samstag um 18:30 Uhr (MEZ) gegen Portugal bei dieser Futsal-EM weiter.

Die Futsal-EM Endrunde wird mit vier Gruppen zu je drei Teams ausgetragen. Die Erst- und Zweitplatzierten erreichen das Viertelfinale, wo es dann als K.-o.-Phase weitergeht.

In der Gruppe A spielen: Belgien, Rumänien und die Ukraine.

In der Gruppe C spielen: Italien, Aserbaidschan und Slowenien.

In der Gruppe D spielen: Spanien (Titelverteidiger), die Tschechische Republik und Kroatien.

Gruppe B

1. Russland 1 Spiel 7:1 Tore 3 Punkte

2. Niederlande 1 – 1:7 – 0

3. Portugal 0 – 0:0 – 0

Quelle: UEFA.com

Futsal ist eine in Sporthallen stattfindende Variante des Fußballs. Futsal unterscheidet sich vom in Deutschland unter dem Namen Hallenfußball bekannten Sport vor allem durch die fehlenden Bandenbegrenzungen. Futsal ist die offizielle Form des Fußballs in der Halle nach den Statuten der FIFA.

Es wird generell mit 5 Spielern auf Handballtore mit einem sprungreduzierten Ball gespielt.

Gewechselt werden darf unbegrenzt und fliegend, der Einwurf ist durch den Einkick ersetzt, die Spielzeit beträgt zweimal 20 Minuten.