Fußball: Dynamo gewinnt das Stadtderby gegen ZSKA

Kevin Kuranyi steuerte den Anschlusstreffer zum 4:2-Sieg von Dynamo im Derby gegen ZSKA bei.Kevin Kuranyi steuerte den Anschlusstreffer zum 4:2-Sieg von Dynamo im Derby gegen ZSKA bei.

Moskau. Dynamo Moskau ist mit einer spektakulären Partie in die Fortsetzung der russischen Fußballmeisterschaft gestartet. Dynamo gewann trotz eines 0:2-Halbzeitrückstands noch 4:2 gegen den Lokalrivalen ZSKA.

Nach einer dreimonatigen Winterpause wird an diesem Wochenende endlich die Fußball-Premier-Liga in Russland mit einem kompletten Spieltag fortgesetzt. Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Kevin Kuranyi und sein Verein Dynamo Moskau sind dabei heute mit einem Derby-Sieg gut aus den Startlöchern gekommen.

Kuranyi war mit dem Treffer zum 1:2 (49.) maßgeblich an der Aufholjagd nach der Pause beteiligt. Den Ausgleich erzielte der frühere Hertha-Akteur Christopher Samba (59.), Juri Schirkow sorgte per Doppelpack für den Sieg (62. und 69.). Für die 2:0-Halbzeitführung von ZSKA sorgte Seydou Doumbia in der 12. und 43. Minute.

Durch die drei Punkte gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn festigte Dynamo seinen vierten Rang, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt. Auch die Spitzenplätze sind weiter in Reichweite.

Anschi gewinnt wieder

Anschi Machatschkala hat den ersten Sieg in dieser Saison gefeiert. Dem Europa-League-Teilnehmer gelang ein 1:0 (0:0)-Heimerfolg über Rubin Kasan. Stürmer Alexander Bucharow sorgte in der 83. Minute für den erlösenden Treffer. Mit elf Punkten bleibt Anschi aber weiter Tabellenletzter.

Grund für die Abstiegssorgen ist ein radikaler Strategiewechsel. Nachdem der Verein mit Millionentransfers wie dem Kameruner Samuel Eto’o weltweit für Aufsehen gesorgt hatte, zog sich der milliardenschwere Clubchef Sulejman Kerimow überraschend zu Saisonbeginn zurück.