Für Luxemburg kein Zukunftsmodell, aber für Kaliningrad und die Deutschen schon

Der Wirtschaftsexperte Michael Deljagin äußerte Gedanken zur Schaffung einer Off-Shore-Zone in Kaliningrad für europäische Firmen. Dies wäre eine ideale Antwort auf die Sanktionen, die die Europäische Union gegen Russland verhängt hat.

In Kaliningrad gibt es gute Voraussetzung zur Schaffung einer Finanz-Off-Shore-Zone, speziell ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Bürger der Europäischen Union. Diese Meinung vertrag der Direktor des Instituts für Globalisierung Michael Deljagin in einem Interview mit der Agentur „RosBalt“.

„In der Europäischen Union wird das Steuersystem immer strenger und die armen Deutschen haben immer weniger Möglichkeiten sich den Steuerpflichten zu entziehen, in dem sie sich traditionell nach Luxemburg wenden, in die Schweiz oder woanders hingehen. Jetzt sollten wir ihnen die Möglichkeit geben. Das könnte auch dem Kaliningrader Gebiet neue Einnahmen bringen.

weiter bei kalinigrad-domizil.ru >>>