„Für ausländische Unternehmen in Russland ist der Abwärtstrend vermutlich zu Ende“

Foto: © Eugen von Arb/SPZFoto: © Eugen von Arb/SPZ
image_pdfimage_print

[Von Eugen von Arb] – Die Talsohle der russischen Wirtschaftskrise scheint nun endlich erreicht zu sein, und im kommenden Jahr darf sogar mit einem bescheidenen Wachstum gerechnet werden, meint der Wirtschaftsexperte Daniel Rehmann. Russlands Wirtschaft lebt mehr schlecht als recht mit der Sanktionenpolitik – aber sie lebt. Dank dem billigen Rubel kann sie sogar vermehrt Produkte zu exportieren.

Daniel Rehmann ist Russland-Kenner und Spezialist für die Integration ausländischen Firmen im russischen Markt.

Der St, Petersburger Herold sprach mit ihm über Engagement und Aussischten ausländischer Unternehmer in Russland.

weiter zum Interview beim St. Petersburger Herold >>>