Französische Schiffbaufirma „Mistral“ kommt in erste Schwierigkeiten

image_pdfimage_print

Die Nichtauslieferung des Hubschrauberträgers „Mistral“ an Russland, bringt für die französische Werft erste Probleme. Darüber informiert „France Press“.

Eine „Quelle“ informierte die Agentur, dass die im Hafen liegenden zwei Schiffe jetzt zusätzliche Kosten verursachen, da die Liegeplätze blockiert und hierfür bezahlt werden muss. Die genauen Zusatzkosten werden nicht genannt. Es wird aber erwähnt, dass die Zusatzkosten erheblich sind.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>