Fotospecial – Anschlag in Mosdok

Trauer und Verzweifelung in Mosdok nach dem AnschlagTrauer und Verzweifelung in Mosdok nach dem Anschlag
image_pdfimage_print

Bei der Explosion einer Autobombe in Mosdok /russische Teilrepublik Nordossetien/ sind am Abend des 1.8.2003  zahlreiche Menschen getötet und verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte gegen 19.00 Uhr Moskauer Zeit in einem vor dem Militärkrankenhaus geparkten Auto des Typs UAZ.