Föderaler Sportminister droht Kaliningrad mit Entzug der Weltmeisterschaft 2018

Seit Monaten setzt sich der Streit um den Standort für das Stadion zur Fußball-Weltmeisterschaft in Kaliningrad und dessen enormen Kosten zwischen der Region und dem föderalen Zentrum fort. Nun platzte wohl dem verantwortlichen Minister für Sport der Kragen.

Den berühmten Punkt auf dem „I“ will der föderale Sportminister bis Ende November setzen.

Kaliningrad kann das Recht zur Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 entzogen werden, wenn die Bestätigung des Konzepts für das Stadion sich weiter hinauszögert.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>