Föderaler Haftbefehl gegen Chodorkowski ausgestellt

Foto: Wikipedia/Mitya Aleshkovsky CC BY-SA 3.0Foto: Wikipedia/Mitya Aleshkovsky CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Der ehemalige Chef von Yukos Chodorkowski wird beschuldigt, an der im Jahre 1998 erfolgten Ermordung des Bürgermeisters von Neftjugansk beteiligt gewesen zu sein.

Föderale Untersuchungsorgane haben den Ex-Chef von Yukos Michael Chodorkowski zur föderalen Fahndung ausgeschrieben. Er sollte vor den Untersuchungsbehörden in Russland erscheinen und Aussagen zur Ermordung des Bürgermeisters von Neftjugansk Wladimir Petuchow im Jahre 1998 machen. Da er nicht zur Vernehmung erschienen ist, wurde er zur Fahndung ausgeschrieben.

Der nächste Schritt, den die russischen Behörden vermutlich einleiten werden, ist die internationale Fahndung mit der Bitte der Verhaftung von Chodorkowski.

Die Pressesekretärin von Chodorkowski informierte, dass den russischen Behörden der Aufenthaltsort bekannt ist und man dies auch auf der Internetseite von „Offenes Russland“ nachlesen könnte.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>