Finnland erwartet hohen Umsatzrückgang bei Gästen aus Russland

Russischer Tourismus ins Nachbarland um 10% gesunken

image_pdfimage_print

Der finnische Gastgewerbe Verband MaRa schätzt, dass die Ausgaben russischer Besucher in Finnland in diesem Jahr mindestens um 100 Millionen Euro sinken. Im Zeitraum zwischen Januar und Juni fielen die Übernachtungen um ca. 10% und der Verband erwartet das in der 2. Jahreshälfte aufgrund der wirtschaftlichen Verunsicherungen die Zahlen noch stärker fallen. Ein schwacher Rubel und die Krise in der Ukraine nagen an der Bereitschaft der russischen Bürger ins Nachbarland zu reisen.

“In der Rezession von 2009 sanken die Umsätze der russischen Besucher ebenfalls um ca. 100 Millionen Euro, die aktuelle Krise wird jedoch noch schlimmer” betont Jouni Vihmo, Ökonom bei MaRa. “Diese mal sinken die Umsätze um mindestens 100 Millionen, vielleicht aber auch um 150-200 Millionen Euro”.

weiter beim Petersburger Herold – hier klicken

Foto: Magnus Manske, Creative Commons