Finanzministerium fordert: Region bankrott – Gouverneur entlassen

Geht eine Region in den Bankrott, so trägt hierfür der Gouverneur die Verantwortung und wird aus dem Staatsdienst entlassen.

Das Ministerium für Finanzen der RF schlägt vor, bis Ende 2013 die russische Haushaltsgesetzgebung zu ändern. Hier soll die persönliche Verantwortung der Gouverneure für die ineffektive Arbeit und für die Schuldenpolitik der Region verankert werden.

Nach Meinung des Ministeriums hat der Gouverneur der betreffenden Region seinen Posten zu verlassen, wenn er die Region in den Bankrott geführt hat.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>