Europameisterschaft im Turnen startet in Sofia [mit Fotos]

Russinnen um Turnstar Mustafina gehören zu den Favoriten

image_pdfimage_print

Heute startet in der bulgarischen Hauptstadt Sofia die Europameisterschaft im Kunstturnen. Vor allen die russischen Damen zählen bei den Aktiven wie den Juniorinnen nach wie vor zu den Favoriten – wie die Rumäninnen.

Dabei findet sich mit der Mehrfach-Weltmeisterin Alija Mustafina (19) nur ein ganz großer Name auf der Startliste der russischen Mannschaft. Denn die Nummer zwei im russischen Turnsport, Vize-Olympiasiegerin Viktoria Komowa, ist verletzungsbedingt nicht dabei. Mustafina wird jedoch durch ebenfalls große Talente ergänzt. Wie Anna Rodionova (17) aus der Joschkar-Ola, die in diesem Jahr schon beim Cottbus Grand Prix und der russischen Meisterschaft Zweite am Stufenbarren wurde oder Alla Sosnizkaja (16), russische Meisterin am Sprung und in dieser Disziplin auch Gewinnerin der Gymnasiade 2013. Ergänzt wird das Trio durch zwei frisch von den Juniorinnen kommende 15jährige: Daria Spiridonowa aus Moskau, ebenfalls eine Stufenbarren-Spezialistin und Maria Charenkowa aus Rostow am Don, einem echten kleinen Allround-Talent.

Nachdem heute die Juniorinnen ihren Wettkampf starteten,  geht es morgen bei den Seniorinnen los. Die Damen sind danach bis Sonntag in der Wettkampfhalle aktiv, in der Woche darauf folgen die Herren. Vor Ort ist unser Partner für das internationale Kunstturnen Stefan Wurzer, der für uns auch dort die hier zu sehenden wunderschönen Fotos der russischen Turnerinnen gemacht hat. Über die Ergebnisse der Wettkämpfe werden wir noch berichten.

Fotos: (c) 2014 Stefan Wurzer / russland.RU