Europäische Union bittet Russland um Sanktions-Konsultationen

europe-257893_640
image_pdfimage_print

Die Europäische Kommission hat ein Schreiben nach Moskau gesandt und um Konsultationen im Zusammenhang mit dem Importverbot für Fischkonserven aus Lettland und Estland gebeten.

Diese Information verbreitete der stellvertretende Minister für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation Alexej Lichaschew.

„Sie haben um eine Konsultation gebeten, aber diese Konsultation hat bisher nicht stattgefunden. Unsere Position berücksichtigt die Bestimmungen der russischen Gesetzgebung“, – so der stellvertretende Minister.

Nach Meinung der Europäischen Kommission widerspricht das Importverbot den Normen der WTO.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>