Europa League: Ein Sieg, zwei Remis für russische Mannschaften

Moskau. Rubin Kasan steht nach dem 1:1 (1:1)-Unentschieden bei Wigan Athletic mit einem Bein im Sechzehntelfinale der Europa League, wobei man jetzt auf keinen Fall nachlassen darf. Mit dem gleichen Resultat kommt Kuban Krasnodar von Swansea City zurück. Anschi Machatschkala konnte dagegen einen 1:0 (1:0)-Sieg gegen Tromsö IL verbuchen.

Cisse verhindert Swaneas dritten Sieg

 

Swansea City AFC aus Wales musste zum ersten Mal in dieser UEFA-Europa-League-Saison Punkte lassen, konnte sich aber trotz des späten Ausgleichstreffers von Djibril Cisse mit dem 1:1 gegen den FC Kuban Krasnodar an der Tabellenspitze behaupten.

 

Michu schoss das Team von Michael Laudrup in der 68. Minute in Führung, Cisse sorgte in der Nachspielzeit vom Elfmeterpunkt für den Ausgleich. Swansea bleibt damit in der Gruppenphase auch weiterhin ungeschlagen.

 

Den besseren Start erwischten die Gäste, die in Person von Aleksej Koslow gleich in der ersten Minute eine große Chance vergaben. Doch Swansea fand sich ebenfalls recht schnell zurecht und hatte seine erste große Chance durch Jonjo Shelvey, der nach 21 Minuten von Michu bedient wurde, den Ball aber knapp am Tor vorbeischoss. Im Anschluss hatte Kuban mehr vom Spiel, allerdings fielen vor der Pause keine Treffer.

 

Aleksander Belenow hatte in der ersten Stunde nicht allzu viel Arbeit, doch mit zunehmender Spieldauer erhöhten die Gastgeber merklich den Druck. Den ersten Treffer der Partie erzielte dann auch Michu nach Vorarbeit von Alvaro Vazquez. Kurz vor dem Ende hatten die Gastgeber durch Nathan Dyer und Angel Rangel zwei große Chancen zum 2:0, doch als Gerhard Tremmel in der Nachspielzeit Ibrahima Balde zu Fall brachte, war Cisse zur Stelle und verwandelte vom Elfmeterpunkt zum 1:1.

 

Europa League: Gruppe A

Donnerstag, 24.Oktober

FC Valencia – FC St.Gallen 5:1 (4:0)

Swansea City – Kuban Krasnodar 1:1 (0:0)

 

Donnerstag, 07.November

18.00 Uhr

Kuban Krasnodar – Swansea City -:- (-:-)

19.00 Uhr

FC St.Gallen – FC Valencia -:- (-:-)

 

Donnerstag, 28.November

18.00 Uhr

Kuban Krasnodar – FC St.Gallen -:- (-:-)

21.05 Uhr

Swansea City – FC Valencia -:- (-:-)

 

1.Swansea City 3 Spiele 5:1 Tore 7 Punkte

2.FC Valencia 3 – 7:4 – 6

3.FC St.Gallen 3 – 3:6 – 3

4.Kuban Krasnodar 3 – 1:5 – 1

 

Wigan und Rubin teilen sich die Punkte

 

Wigan Athletic FC aus der zweiten englischen Liga und FC Rubin Kasan verbleiben nach der Punkteteilung im Spitzenspiel in Gruppe D weiter an der Tabellenspitze und damit weiter auf Kurs in Richtung K.-o.-Phase.

 

Tabellenführer Rubin konnte in der 15. Minute durch Aleksander Prudnikow die Führung erzielen. Doch noch vor der Pause gelang den Gastgebern durch Nick Powell der Ausgleich. Damit bleiben beide Teams weiter ungeschlagen.

 

Prudnikow traf nach Vorarbeit von Chris Mavinga zum verdienten 1:0 nach einer Viertelstunde. Für Kasan war der zehnte Europapokal-Sieg in Serie zum Greifen nahe – die letzte Niederlage gab es letztes Jahr im Viertelfinal-Rückspiel gegen Chelsea FC. Doch in der 40. Minute war Powell zur Stelle und erzielte den Ausgleich für die Gastgeber.

 

Nach der Pause hatte Aleksander Rijsantsew eine große Chance für die Gäste, vergab aber genauso wie Jordi Gomez für Wigan. Nach und nach entwickelte sich ein Spiel, bei dem in der Hauptsache durch Standardsituationen Gefahr entstand. In der 70. Minute ging jedoch noch einmal ein Ruck durch die Teams und so hatten erst Roman Eremenko für Rubin und im Anschluss Wigans Marc-Antoine Fortune und Nick Powell gute Chancen auf den Führungstreffer. Kurz vor dem Ende versuchten Callum McManaman und Fortune noch einmal ihr Glück, doch es fiel kein weiterer Treffer mehr.

 

Europa League: Gruppe D

Donnerstag, 24.Oktober

Zulte-Waregem – NK Maribor 1:3 (1:2)

Wigan Athl. – Rubin Kasan 1:1 (1:1)

 

Donnerstag, 07.November

18.00 Uhr

Rubin Kasan – Wigan Athl. -:- (-:-)

19.00 Uhr

NK Maribor – Zulte-Waregem -:- (-:-)

 

Donnerstag, 28.November

18.00 Uhr

Rubin Kasan – NK Maribor -:- (-:-)

21.05 Uhr

Wigan Athl. – Zulte-Waregem -:- (-:-)

 

1.Rubin Kasan 3 Spiele 10:3 Tore 7 Punkte

2.Wigan Athl. 3 – 4:2 – 5

3.NK Maribor 3 – 6:9 – 3

4.Zulte-Waregem 3 0 1 2 1:7 1

 

Anschi mit erstem Sieg in der Europa League

 

Anschi Machatschkala feierte beim 1:0-Heimerfolg gegen Tromsö IL aus Norwegen den ersten Saisonsieg in der EL. Nikita Burmistrow erzielte in der 19. Minute das goldene Tor. Tottenham Hotspur feierte in Gruppe K nach Toren von Jan Vertonghen (12.) und Jermain Defoe (75.) einen 2:0-Auswärtssieg gegen Sheriff Tiraspol.

 

Europa League: Gruppe K

Donnerstag, 24.Oktober

Anschi Machatschkala – Tromsö IL 1:0 (1:0)

FC Tiraspol – Tottenham H. 0:2 (0:1)

 

Donnerstag, 07.November 21.05 Uhr

Tottenham H. – FC Tiraspol -:- (-:-)

Tromsö IL – Machatschkala -:- (-:-)

 

Donnerstag, 28.November 18.00 Uhr

Machatschkala – FC Tiraspol -:- (-:-)

19.00 Uhr

Tromsö IL – Tottenham H. -:- (-:-)

 

1.Tottenham H. 3 Spiele 7:0 Tore 9 Punkte

2.Machatschkala 3 – 1:2 – 4

3.FC Tiraspol 3 – 1:3 – 2

4.Tromsö IL 3 – 1:5 – 1

 

EL: 3.Spieltag, Donnerstag, 24.Oktober

 

A FC Valencia – FC St.Gallen 5:1 (4:0)

A Swansea City – K.Krasnodar 1:1 (0:0)

B Din.Zagreb – PSV Eindhoven 0:0

B Tsch.Odessa – Ludog.Razgrad 0:1 (0:1)

C FC Salzburg – Stand.Lüttich 2:1 (0:0)

C IF Elfsborg – Esbjerg fB 1:2 (0:1)

D Zulte-Waregem – NK Maribor 1:3 (1:2)

D Wigan Athletic – Rub.Kasan 1:1 (1:1)

E AC Florenz – Pand.Targu Jiu 3:0 (2:0)

E Ferreira – Dnjepropetrowsk 0:2 (0:0)

F Eint.Frankfurt – M.Tel Aviv 2:0 (1:0)

F G.Bordeaux – APOEL Nikosia 2:1 (1:1)

G Dynamo Kiew – FC Thun 3:0 (1:0)

G KRC Genk – Rapid Wien 1:1 (1:0)

H SC Freiburg – GD Estoril 1:1 (1:0)

H Slovan Liberec – FC Sevilla 1:1 (1:0)

I Betis Sevilla – V.Guimaraes 1:0 (0:0)

I Olympique Lyon – HNK Rijeka 1:0 (0:0)

J Apoll.Limassol – Lazio Rom 0:0

J Trabzonspor – Leg.Warschau 2:0 (1:0)

K Tiraspol – Tottenham Hot. 0:2 (0:1)

K Machatschkala – Tromsö IL 1:0 (1:0)

L PAOK Saloniki – Mac.Haifa 3:2 (2:2)

L Sch.Karaganda – AZ Alkmaar 1:1 (1:1)

 

Quelle: UEFA.com