Europa kauft in Russland 21 Raketenträger vom Typ „Sojus“

Die Firmen Arianespace und OneWeg informierten über einen Vertragsabschluss zum Start von Weltraumapparaturen für mobile Satellitenverbindungen OneWeb.

Arianespace wird dafür in Russland 21 Raketenträger vom Typ „Sojus“ kaufen. Den dazugehörigen Vertrag unterschrieben die beteiligten Seiten am 25. Juni. Die Starts sollen im Zeitraum 2017 – 2019 erfolgen die in den Weltall gebrachten Apparate gehören dann zur größten im Weltraum stationierten Gruppierung, bestehend aus 672 Einzelapparaten.

Die Raketen haben die Aufgabe, die Apparate in eine Höhe von 1.200 km zu bringen. Die dabei zu bewältigende Gesamtmasse pro Rakete beträgt 5,5 Tonnen. 15 dieser Starts sollen vom Weltraumbahnhof Baikonur erfolgen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>