Erster Novemberschnee in Moskau gefallen

Die Einwohner der russischen Hauptstadt, die sich schon an einen außergewöhnlich warmen November gewöhnt haben, haben den ersten Novemberschnee gesehen, der jedoch im Nu zerschmolzen ist.

Moskau muss noch lange warten, bevor eine anhaltende Schneebedeckung erscheint – Experten erwarten sie nicht früher als im Dezember.

Ende Oktober und Anfang November war es sehr warm im Großraum Moskau – das Wetter stellte mehrere neue Temperaturrekorde auf, darunter ein absolutes Herbstmaximum seit 130 Jahren Wetteraufzeichnungen – plus 16 Grad Celsius.
[Stimme Russlands]