Endgültiges Aus für Prochorows Hybrid-Auto “Yo-Mobil”

Der russische Oligarch und Politiker Michail Prochorow hat seinen Mehrheitsanteil an der Firma “Onex” zum symbolischen Preis von einem Euro an das staatliche Institut für Fahrzeug- und Motorenbau (NAMI) verkauft und ihm das “Yo-Mobil” zu Forschungszwecken überlassen.

Damit zieht Prochorow einen endgültigen Schlussstrich unter ein Projekt, das nie aus der Testphase herauskam.

Der Verkauf wurde in einer Presseerklärung mit der schlechten Konjunktur auf dem Automarkt und der starken Verteuerung des Projekts begründet. Der Grundstein für die  “Yo-Mobil”-Fabrik  im Petersburger Vorort Marino war 2010 im Beisein der damaligen Petersburger Gouverneurin Valentina Matwijenko gelegt worden. Der Produktionsstart, der für 2012 vorgesehen war, wurde jedoch immer wieder herausgezögert.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>