Eishockey: ZSKA verliert unnötig gegen Servette Genf beim Spengler Cup

ZSKA Moskau verliert das Finalspiel beim Spengler Cup gegen Servette Genf mit 3:5.ZSKA Moskau verliert das Finalspiel beim Spengler Cup gegen Servette Genf mit 3:5.

Moskau. Etwas überraschend aber letztlich völlig verdient bezwang Servette Genf den ZSKA Moskau, heute beim Spengler Cup in Davos, nach Verlängerung mit 4:3 (1:1, 1:2, 1:0, 1:0). Mit einem über die ganze Partie sehr konzentriertem und vor allem leidenschaftlichen Auftritt blieben die Genfer zum zweiten Mal in Folge siegreich und gewannen damit die Gruppe Torriani. Damit ist die Halbfinal-Qualifikation bereits erreicht. ZSKA muss dagegen jetzt Nachsitzen und morgen noch um den Habfinaleinzug kämpfen.

Dass der ZSKA Moskau dort (noch) nicht angekommen ist, ist die Folge eines eher minimalistischen Auftrittes. Phasenweise hatten heute die Moskauer ihre Qualität aufblitzen lassen, was aber nicht reichen sollte. Mit Sicherheit kann dieses Moskau den Spengler Cup immer noch prägen, allerdings muss hierfür eine höhere Leistungsbereitschaft folgen.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>