Eishockey: ZSKA verliert Finale beim Spengler Cup gegen Servette Genf

ZSKA Moskau verliert das Finalspiel beim Spengler Cup gegen Servette Genf mit 3:5.ZSKA Moskau verliert das Finalspiel beim Spengler Cup gegen Servette Genf mit 3:5.

Moskau. ZSKA Moskau hat beim Traditionsturnier in der Schweiz das Finale um den Spengler Cup gegen Servette Genf mit 3:5 (0:2, 1:2, 2:1) verloren. Die Genfer gingen wie schon im Halbfinale gegen Team Canada auch im Finale früh mit 3:0 und dann sogar mit 4:0 in Führung. ZSKA machte in den Schlussminuten nochmal mächtig Druck, aber es reichte nicht mehr für die Moskauer. In den ersten zwei  Dritteln war Servette Genf klar das bessere Team gewesen.

Traditionell zwölf Stunden vor dem Jahresbeginn hieß es „Face off!“ zum Spengler-Cup-Finale. Für ZSKA Moskau war es nach ihrem Turniersieg 1991 die zweite Finalteilnahme. Auch damals hatten die Moskauer in den Gruppenspielen eine Partie gegen ein Schweizer Team verloren, und zwar gegen Lugano im Penaltyschiessen. Damals konnten sie die Schweizer aber beim erneuten Aufeinandertreffen im Finale mit 5:2 besiegen. Geschichte wiederholt sich aber nicht immer.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>