Eishockey-WM in Minsk: Russland problemlos im Halbfinale

Die Sbornaja ist im Turnier noch ungeschlagen - heute Viertelfinalsieg gegen Frankreich

Einen Bilderbuchstart hat die russische Sbornaja bei der aktuell laufenden Eishockey-Weltmeisterschaft in Minsk hingelegt. Heute besiegte sie im Viertelfinale mühelos die Franzosen und wird im Halbfinale auf den Sieger der Partie Schweden gegen Gastgeber Weißrussland treffen.

Gegen Weißrussland hatte die russische Mannschaft bereits in der vorgestern zu Ende gegangenen Vorrunde 2:1 gesiegt. Gegen die schwächeren Franzosen fiel das Ergebnis mit 3:0 etwas deutlicher aus. Sollten die Sbornaja den Einzug ins Finale schaffen, wird sie dort auf Tschechien, Finnland oder Kanada treffen. Auch gegen Finnland hatten die im Turnier sehr starken Russland in der Vorrunde gewonnen. Deutschland hingegen ist schon in der Vorrunde ausgeschieden und verdankt den knappen Klassenerhalt einem ebenso knappen Sieg gegen Absteiger Kasachstan im Penalty-Schießen. Im Viertelfinale überraschend ausgeschieden war die USA in Folge einer 3:4 Niederlage gegen die Tschechen.