Ein weiterer Schritt weg vom Dollar

Oel Priraslomnaja-Plattform Bild Gazprom
image_pdfimage_print

Der Iran kann ab nächstem Monat gemäß dem Programm „Öl-für-Ware“ Öl nach Russland liefern, teilte der russische Energie-Minister Alexander Novak Reportern am Freitag mit.

„Wir sind dabei, die letzten Details der die Praxis regelnden Dokumente fertig zu stellen. Ich denke, ich werde Ihre Frage in einem Monat genau beantworten können“, sagte Novak und bestätigte, dass ab diesem Zeitpunkt die Lieferungen beginnen können.

Moskau und Teheran vereinbaren zurzeit die Bedingungen für den Verkauf von 100.000 Barrel Öl pro Tag vom Iran nach Russland. Die Verrechnung erfolgt entweder physisch (Ware gegen Ware) oder swap-basiert (finanzielle Verrechnung).

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.