Ein Verdächtiger wegen Millionen-Unterschlagung gefasst

Der Moskauer Geschäftsmann Arkadi Achmetschet wurde von der Abteilung für Wirtschaftsdelikte und Korruptionsbekämpfung verhaftet und sitzt wegen Unterschlagung in Millionenhöhe bei der Renovation des Generalstabsgebäudes für die Eremitage in Untersuchungshaft.

Achmetschet trug während des Ausbaus, des Ostflügels des Petersburger Generalstabs zum neuen Eremitage-Museum die Verantwortung für die Finanzen und soll zusammen mit seinen Komplizen insgesamt mehr als 55 Millionen Rubel (1,2 Millionen Euro) an Budgetgeldern abgezweigt haben.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>