Ein Platz im Moskauer Bezirk wird nach den Brüdern Strugazki benannt

image_pdfimage_print

mm.- Arkadi und Boris  Strugazki sind nicht nur die bekanntesten Sience – Fiction Schrifsteller der Sowjetunion und Russlands, sondern auch in Ihrem Genre als die wichtigsten Vertreter des sowjetischen bzw. russischen Phantastischen Literatur anerkannt. Die beiden Brüder schafften die Kunst grosse gesellschaftliche und technologische Utopien so in spannende Literatur zu verdichten, dass jedem Leser die parallelen und Kritik zu Ihrer realen Lebenswirklichkeit vor dem Auge lag.

Trotzdem  gaben Sie der Zensur nie Anlass die Bücher zu verbieten. Das internationalen Publikum überraschten sie mit Sujets und einem besonderen Stil der sich wohltuhend vom Schema der amerikanischen SF-Klassik abhob.

Ein schoener Platz aber bislang ohne Namen

Zu Ehren der Brüder wurde nach mehreren vergeblichen Anläufen beschlossen den Platz an der Kreuzung des Moskauer Prospekts mit der Uliza Frunse und  der Siegesstrasse “Gebüder Strugazki Platz” zu benennen.  Am 12. August unterzeichnete Gouverneur Georgy Poltavchenko das entsprechende Dekret.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>