Ein Hubschrauberträger mit Überraschungen

Der in Frankreich für Russland gebaute Hubschrauberträger, welcher auf Betreiben der USA und durch Beschluss des französischen Präsiden nicht an Russland ausgeliefert wird, hat nun für ein paar Überraschungen gesorgt.

Das russische Verteidigungsministerium hat erklärt, dass Frankreich, wenn es den abgeschlossenen Vertrag nicht erfüllt, das von Russland bereits bezahlte Geld, sowie die vertraglich festgelegte Strafsumme zu zahlen habe.

Seitens Russland sind alle vertraglichen Vereinbarungen erfüllt worden. Russland wird wie jedes zivilisierte Land nun die Entwicklung der Situation beobachten und streng auf der Grundlage des abgeschlossenen Vertrages handeln – so der Stellvertretende Verteidigungsminister Juri Borisow.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>