Ausnahmezustand auf der Krim

Eilmeldung
image_pdfimage_print

In der Nacht von Samstag auf Sonntag um 0.20 Uhr gingen auf der gesamten Krim alle Lichter aus. Der Grund für das totale Blackout war ein Sabotageakt in dem an die Krim angrenzenden Gebiet Cherson. Dort wurden mehrere Starkstrommasten gesprengt. Mobile Gasturbinenanlagen und Dieselgeneratoren haben die provisorische Versorgung insbesondere für Krankenhäuser und soziale Einrichtungen übernommen.

Nähere Einzelheiten werden wir umgehend berichten.