Donbass: Flugzeugtrümmer und Rebelleneroberung [Videos aus YouTube]

Zwei der meistgeschauten Videos des russischen YouTubes zeigen Trümmerteile der Boeing und einen erfolgreichen Rebellenangriff auf Regierungstruppen

image_pdfimage_print

Im russischen Internet ist das Interesse an den Vorkommnissen im Donbass riesig. Einer der populärsten Anbieter für Webvideos ist der Channel Livenews.ru, der auch seine eigenen Leute vor Ort hat, mitten im Geschehen.

Zwei seiner neusten Videos wollen wir hier mit Erläuterungen vorstellen, die es zu den meistgeschauten des russischsprachigen Internet der letzten Tage geschafft haben. Furore macht dieses Video, bei dem Einheimische den Kameramann durch das Absturzgebiet der malayischen Boeing 777 führen:

https://www.youtube.com/watch?v=NR5JSI8aO_Q

Das Video ist eine der frühesten Aufnahmen nach dem Absturz, die Leichen der Getöteten sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht geborgen gewesen, aber im Film verpixelt. Die Aufnahmen schildern sehr eindrucksvoll das Ausmaß der Tragödie. Vergessen werden soll jedoch nicht, dass in der gleichen Region die Kampfhandlungen von beiden Seiten weiter gehen, auch wenn es direkt nach dem Abschuss wieder einmal Statements zu einem Waffenstillstand gab. Auch hier ist ein LiveNews-Reporter mitten drin – in einer Rebelleneinheit, die gerade den Ort Marinowka eingenommen hat:

https://www.youtube.com/watch?v=IvrM0_pGq58

Der Ort war laut dem Film vorgestern morgen erstürmt worden. Zu sehen sind zahlreiche Aufnahmen der Rebelleneinheiten. Die Ortschafte wäre umzingelt worden und die Ukrainer hätten sich nur unter schweren Verlusten zurück ziehen können. Der Ort hat etwas über 600 Einwohner und wird seit seiner Eroberung immer wieder von der ukrainischen Luftwaffe bombardiert. Der Ort liegt unweit der Bergbauregion rund um Donezk. Dies nur als Erläuterung für alle, die den russischsprachigen Kommentar des LiveNews-Reporters nicht verstehen.