Dnepropetrowsk: Unruhen in ukrainischer Militäreinheit [Videos aus YouTube]

Jobverlust durch verlängerte Einberufung und Lebensbedingungen der Soldaten verursachen Unruhen

Von mehreren ostukrainischen Onlinemedien, darunter der Netzzeitung Tajmer aus Odessa, aufgegriffen wurde eine Geschichte rund um Unruhen in einer ukrainischen Militäreinheit am Ostermontag, der auch durch zwei Amateurvideos auf YouTube belegt wird.

  • Hinweis: Unsere Berichte aus dem Osten der Ukraine gründen sich ausschließlich auf dortigen Quellen vor Ort, um jede Beeinflussung durch russische oder deutsche Propaganda auszuschließen

Der Konflikt in der 93. Mechanisierten Brigade entzündete sich nach den Meldungen aufgrund der Einberufung von Reservisten und ihrer Lebensbedingungen vor Ort. Sie sehen für 10 Tage einberufen worden und nun seit 40 im Feld. Viele von ihnen wurden aufgrund dieser Überziehung daheim aus ihrem Job entlassen und ihre Familien benötigten nun finanzielle Hilfe. Solche Entlassungen seien durchgeführt worden, obwohl sie nach ukrainischem Recht nicht zulässig seien. Die Videos und Berichte werfen ein schlechtes Bild auf die Kampfmoral des ukrainischen Militärs, das im Osten gegen dortige Separatisten eingesetzt ist. Insbesondere scheint in den russischsprachigen Einheiten, wie der in den Videos gezeigten, die Stimmung der Truppe eher am Boden zu sein.