Die Zeit ist gekommen, die Medien schlagen aus

Foto: steinchen CC0 Public Domain via Pixabay
image_pdfimage_print

Politik ist schmutzig. Jeder der sich damit beschäftigt muss wissen, dass er sich schmutzig macht oder schmutzig gemacht wird. Niemand, egal auf welcher Ebene er sich mit Politik beschäftigt, wie alt oder jung er ist, wird davon verschont. Starke Persönlichkeiten halten durch, schwach besaitete steigen aus. In Kaliningrad wird der Gouverneur getestet – zumindest scheint es so.

Seit einigen Tagen ist nun weltweit bekannt, wie schlecht wir von „Kaliningrad-Domizil“ sind, denn „WOT“, das kostenlose Internet-Bewertungsportal, hat sein Urteil gegen uns gefällt. Frei nach dem Motto: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert“, habe ich mir gedacht, dass ich mich für diesen neuen Artikel durchaus auch als Plagiator betätigen kann und habe den Titel des Songs „Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus“, etwas umgewandelt in „Die Zeit ist gekommen, die Medien schlagen aus.“

In Kaliningrad haben wir auch Mai, wir haben einen Zeit- oder doch besser Uhren-„skandal“ und die Medien beginnen um sich zu schlagen. So finden wir bei unserem Medienpartner „newkaliningrad“ am 17. Mai, um 23.55 Uhr freigeschaltet, ganz brandaktuell einen Artikel, dessen Anlass eigentlich ein Besuch des jüngsten Gouverneurs der Russischen Föderation Anton Alichanow (30) in der Stadt Gussew, der Lieblings- und Geburtsstadt des Ex-Gouverneurs Nikolai Zukanow, war. Aber eben dieser Artikel behandelt nicht den Besuch an sich, sondern die Uhr des Kaliningrader Gouverneurs.
weiter bei Kaliningrad-Domizil >>>