Die WM-Endrunden-Gruppen-Auslosung im Live-Ticker

Fußball-WM 2014: Russland mit Belgien, Südkorea und Algerien in einer Gruppe.Fußball-WM 2014: Russland mit Belgien, Südkorea und Algerien in einer Gruppe.
image_pdfimage_print

Es ist also soweit – 203 der 208 Mitgliedsverbände der FIFA hatten ab Juni 2011 die Qualifikation zur WM 2014 aufgenommen. Seit November stehen nun auch die letzten der 32 Teilnehmer an der Endrunde fest. Insgesamt gab es dabei wenige Überraschungen, 24 dieser Mannschaften waren auch 2010 in Südafrika dabei. Der einzige Neuling kommt aus Europa, Bosnien-Herzegowina hat sich erstmals für ein großes Turnier qualifiziert. Hier noch einmal die Auslosung zum nachlesen:

18:40 – Das war es hier im Live-Ticker. Alles Weitere finden Sie oben unter dem Menü-Punkt WM-2014.

 

18:37 – Und hier die wichtigste Gruppe, für alle russischen Fußball-Fans. Den Belgiern wird ja viel zugetraut bei dieser Endrunde, nach der Auslosung hoffen wir dieses nicht unbedingt. Russland ist dabei, dazu noch Südkorea und Algerien. Das scheint machbar für die Sbornaja zu sein. Etwa ein halbes Jahr ist jetzt Zeit, sich auf alle Eventualitäten einzurichten, die Gegner zu studieren und den vermeintlich richtigen Kader zusammenzustellen. Bis es dann am 12.06. endlich losgeht.

 

18:35 – Das oftmals bemühte „deutsche Losglück“ ist es sicher nicht gewesen, aber ein Ausscheiden nach der Vorrunde muss nun auch nicht gleich befürchtet werden. Portugal wird sicher der schwerste Gegner sein, dann warten noch Ghana und die USA.

 

18:33 – Auch in Argentinien sollte die Laune gut sein. Mit WM-Neuling Bosnien-Herzegowina, Nigeria und dem Iran sollte der Achtelfinaleinzug für Lionel Messi und sein Team absolut drin sein.

 

18:31 – In der Schweiz dürfte man nicht unzufrieden sein. Mit Ecuador und Honduras sind zwei Gegner dabei, die sicher beherrschbar sein können. Hinzu kommt Frankreich, aber es kommen ja zwei Teams weiter.

 

18:25 – Das Spiel der Gruppe B, Spanien gegen die Niederlande, stellt die Neuauflage des WM-Endspiels von 2010 dar.

 

18:22 – Brasilien wird am 12.06.2014 das Eröffnungsspiel in Sao Paulo gegen Kroatien bestreiten.

 

18:18 – Die Zusammenfassung:

 

Gruppe H – Belgien, Algerien, Südkorea, Russland

 

Gruppe G – Deutschland, Ghana, USA, Portugal

 

Gruppe F – Argentinien, Iran, Nigeria, Bosnien-Herzegowina

 

Gruppe E – Schweiz, Ecuador, Honduras, Frankreich

 

Gruppe D – Uruguay, Costa Rica, Italien, England

 

Gruppe C – Kolumbien, Elfenbeinküste, Japan, Griechenland

 

Gruppe B – Spanien, Chile, Australien, Niederlande

 

Gruppe A – Brasilien, Mexiko, Kamerun, Kroatien

 

18:16 – Die Gruppen stehen fest! Russland trifft auf Belgien, Algerien und Südkorea.

 

18:11 – Topf 3 ist auch durch.

 

18:05 – Der zweite Lostopf wurde zugelost – siehe unten.

 

17:59 – Die Gruppenköpfe sind ausgelost – lesen Sie unten.

 

17:54 – Der Modus der Auslosung wird noch einmal erläutert.

 

17:49 – Ehemalige bekannte Fußballspieler, die die Kugeln ziehen sollen, werden vorgestellt. Acht verschiedene Verbände haben bisher mindestens einen WM-Titel geholt. So wird es heute also acht Losfeen geben, die diese Länder repräsentieren. Für Deutschland ist Rekordnationalspieler Lothar Matthäus dabei. Für Brasilien ist Cafu dabei, der 1994 und 2002 Weltmeister wurde.

 

17:47 – Die Auslosung beginnt langsam.

 

17:45 – Jetzt werden die zwölf Austragungsorte vorgestellt.

 

17:43 – Der große Auftritt für Pele. Als Losfee hatte er übrigens abgesagt. Er habe Angst, seinen Brasilianern ungünstige Gegner zu bescheren, so seine Begründung.

 

17: 40 – Der nächste Show-Teil, es wird auf der Bühne – tcha, ich würde sagen, es wird gehopst.

 

17:38 – Das Maskottchen der WM wird vorgestellt. Fuleco heißt dieses, es soll ein Gürteltier mit gelbem Fell und blauem Panzer darstellen. Präsentiert wird es von den Fußballstars Marta und Bebeto.

 

17:36 – Die Endrunde der Weltmeisterschaft findet vom 12.06. bis 13.07.2014 statt. Gespielt wird in Belo Horizonte, Brasilia, Cuiaba, Curitiba, Fortaleza, Manaus, Natal, Porto Alegre, Recife, Rio de Janeiro, Salvador de Bahia und Sao Paulo.

 

17:34 – Zwischendurch war Ronaldo kurz auf der Bühne, WM-Torjäger und im Organisations-Komitee tätig.

 

17:32 – Jetzt folgen die weiteren 16 Mannschaften, die sich für die WM-Endrunde qualifiziert haben.

 

17:30 – Jetzt werden die ersten 16 teilnehmenden Mannschaften kurz vorgestellt

 

17:28 – In zwölf Städten und Stadien werden die Spiele im Jahr 2014 stattfinden. Darunter sind auch in Europa bekannte Fußballorte wie Rio, wo im Maracana das Finale stattfindet, Sao Paulo, wo das Eröffnungsspiel ausgetragen wird, Belo Horizonte oder Porto Alegre.

 

17:26 – Es wird eine weitere Musikeinlage von Vanessa da Mata und Alexandre Pires geboten.

 

17:24 – Vicente del Bosque, der Cheftrainer von Spanien, als Titelverteidiger, bringt den WM-Pokal auf die Bühne.

 

17:21 – Jetzt wird auf die bisherigen Weltmeisterschaften zurückgeblickt – mit Spielausschnitte

 

17:19 – Herr Blatter und Frau Rousseff haben die Bühne wieder verlassen.

 

17:17 – Extra für diese Auslosung wurde für 4,5 Millionen Euro das Veranstaltungszentrum Arena Sauipe gebaut.

 

17:13 – Durch die Veranstaltung führen mit Fernanda Lima und Rodrigo Hilbert zwei Schauspieler – beide stellen auch die Fragen.

 

17:11 – FIFA-Chef Joseph Blatter und Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff kommen auf die Bühne. Beide beantworten Fragen, die bei solch einer Veranstaltung typisch sind.

 

17:10 – Musik, nicht ganz überraschend Sambarythmen. Dazu Bilder aus Brasilien.

 

17:06 – Beginnen tut die Veranstaltung aber traurig, denn es wird des gestern verstorbenen Nelson Mandela gedacht.

 

17:05 – Im Moment läuft das Show-Programm.

 

17:00 – Herzlich willkommen in Costa do Sauipe zur Auslosung der Gruppen für die WM-Endrunde in Brasilien.

 

Die vier Lostöpfe

 

Topf 1 (gesetzte Teams / 8): Brasilien, Belgien, Deutschland, Schweiz, Spanien, Argentinien, Kolumbien, Uruguay.

 

Topf 2 (7)*: Algerien, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Nigeria, Chile, Ecuador.

 

Topf 3 (8): Australien, Iran, Japan, Südkorea, Costa Rica, Honduras, Mexiko, USA.

 

Topf 4 (9)*: Russland, Bosnien-Herzegowina, England, Frankreich, Griechenland, Holland, Italien, Kroatien, Portugal.

 

* = vor der eigentlichen Auslosung heute Freitag um 17 Uhr (MEZ) wird ausgelost, welches Team aus Topf 4 in den Topf 2 gelangt. Jetzt wissen wir dieses – es war Italien.