Die “unbekannte Blockade” im Skulpturenmuseum

image_pdfimage_print

Beim Stichwort “Leningrader Blockade” fallen einen in der Regel ganz bestimmte Bilder, bzw. Fotografien aus den Jahren 1941-44 ein: Fliegerbeobachterinnen auf der Admiralität, Flab-Kanonen auf der Strelka oder die Kohl-Ernte auf dem Isaaks-Platz.

Der russische Verlag Limbus hat zum 70-Jahre-Jubiläum ein Buch mit Fotografien herausgegeben, welche die schrecklichen Jahre von einer weniger offiziellen Seite zeigen. “Die unbekannte Blockade. Der Weg zum Sieg. Leningrad 1941-44″ enthält Fotografien aus dem Kriegsalltag der Stadt.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>