Die Oligarchen: Aufstieg und Fall einer russischen Elite [Video]

Diese Dokumentation zeigt in welcher skrupellosen Weise, ohne auch nur das geringste Schuldgefühl, die Oligarchen die russische Politik und Medien der 90er Jahre manipulierten und Russland bis auf die letzte Kopeke ausplünderten.

Wie sie Jelzin zu einer zweiten Amtszeit verhalfen und sich dann noch hemmungsloser an Russlands Wirtschaft vergriffen.

Die drei Protagonisten der Arte-Dokumentation sind der Geschäftsmann und Bankier Wladimir Gussinski, der einst über das russische Privatfernsehen herrschte, der Metall-Magnat Michail Tschernoi und der Finanzmogul Boris Beresowski. Der schwerreiche Beresowski, einer der Hauptgegner Putins, lebte in London und auch Tschernoi und Gussinski haben Russland verlassen. Gegen Beresowski lief bis zu seinem Selbstmord sogar ein Auslieferungsantrag.

Er gehörte zu denen, die Putin an die Macht brachten. Später wollte er ihn stürzen. Beresowski führte diesen Kampf gegen den „neuen Zaren“ im Namen des freien Unternehmertums. Wer wird siegen: Putin oder die Oligarchen? Und wächst in Russland nicht längst eine neue, regierungsnahe Unternehmerschicht nach?

Dokumentarfilm, Frankreich / Deutschland 2005
Regie: Alexander Gentelev