Die erfolgreichsten Russland-Newsanbieter online

Bildschirmfoto 2015-10-27 um 18.13.49
image_pdfimage_print

Russland-News und News aus Russland auf deutsch macht natürlich nicht nur russland.RU und auch nicht nur die deutschen Mainstream-Medien, die nicht so tief in das Land eindringen, wie spezialisierte oder von dort stammende Anbieter. Wir haben einmal anhand des Echos in Sozialen Netzen ausgewertet, welche größeren Onlinenews es aus Russland über Russland – aber eben auf Deutsch gibt.

Fast 350.000 Follower in acht Sozialen Netzen

Mit aufgenommen in die Auswertung  – fast 350.000 Follower in acht Sozialen Netzen (YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Tumblr, Instagram, Pinterest, VK.com) – haben wir nur Anbieter, die Content und eine eigene Seite auf deutsch haben und die in mehreren Netzen vertreten sind (also keine reinen Facebook-Gruppen/YouTube-Channels). Aufgenommen wurden Anbieter aus Russland mit einem erheblichen Anteil an deutschsprachigen Russlandnews (andere News gibt es bei fast jedem davon) oder richtig auf Russland spezialisierte deutsche Anbieter. Man kommt so auf etwa 15 (je nach Verwesungsgrad der Onlineleichen), von denen jedoch nur sechs in den Sozialen Netzen einen nennenswerte Marktanteil haben, der sich außerhalb des Promillebereichs bewegt.

Bildschirmfoto 2015-10-27 um 18.28.20

Das mächtige Kreml-Duo ganz vorne

Mit weitem Abstand beherrschend in den Sozialen Netzen sind der Kreml-„Kampfsender“ RTdeutsch sowie die sich eher seriös gebende Agenturseite Sputniknews, ein Zusammenschluss der vormaligen Anbieter RIA Novosti und Stimme Russlands. RTdeutsch ist bei allen drei großen Netzwerken YouTube – Facebook – Twitter die Nummer eins und vor allem bei YouTube besonders beherrschend und im weiteren Wachstum begriffen. Der polarisierende Stil des in Berlin beheimateten Ablegers der RT-Gruppe zahlt sich da wohl aus und wird übrigens auch über zahlreiche kleinere Netze wie Google+ oder Tumblr erfolgreich verbreitet. Sputniknews hat seine Stärke vor allem bei Facebook und im „geschriebenen Wort“, ist jedoch bei eigenen YouTube-Videos wenig vertreten.  Hier haben wir nur einen alten Channel von RIA gefunden. Die beiden großen Anbieter unterscheidet vom Rest ein großer Stab an Hauptberuflern, die aus der russischen Staatskasse finanziert werden.

Die Alternativen – meist unabhängig

Als größte der unabhängigen Onlineanbieter rangieren wir – russland.RU – hinter den beiden Platzhirschen auf Rang 3, mit knapp 20.000 Followern in verschiedenen Netzen, am stärksten bei YouTube und immer noch mit einer kleinen Schwäche vergleichsweise bei Facebook. Hier ist „Russia beyond the headlines deutsch“ am stärksten, das dritte und letzte aus der russischen Staatskasse finanzierte Projekt mit Printbeilage im Handelsblatt und einem chronisch vor sich hin darbenden YouTube-Channel. Weiterhin in Netzwerken erwähnenswert sind nur noch das unpolitische Russlandjournal mit einigen gut sortierten Videos und der ebenfalls vor allem auf YouTube beheimatete Donbass-Rebellen-Sender von der Krim News-Front, auf deutsch seit etwa einem Jahr vorhanden. Wer in unserer Auswertung weitere Anbieter vermisst, wie die Moskauer Deutsche Zeitung, Russland aktuell, den Königsberger Express oder unserem Partner, den Petersburger Herold – diese bringen es in den Sozialen Netzen nicht auf nennenswerte messbare Marktanteile – ebenso wie weitere noch kleinere Anbieter.