Die dänische Rockwool eröffnete in Wyborg eine neue Produktionsanlage

Die Gesellschaft Rockwool (Dänemark) hat am Donnerstag im Werk in Wyborg eine neue Linie zur Produktion von Wärmedämmung in Betrieb genommen. Die Investitionen in das Projekt umfassten über neun Millionen Euro, teilt die Regierung des Gebietes Leningrad mit.

Rockwool investierte von 1999 bis heute in die Entwicklung der Produktion in Russland 14,5 Milliarden Rubel.

Von der Realisierung dieses Projektes werden alle gewinnen: sowohl die Konsumenten, als auch die Baufacharbeiter und die Bewohner des Wyborger Bezirkes“, betonte die Generaldirektorin von Rockwool für Russland und die GUS, Marina Potoker, die in der Mitteilung zitiert wurde.