Deutschland hat noch nicht für den Zweiten Weltkrieg bezahlt

image_pdfimage_print

In der russischen Staatsduma hat man sich daran erinnert, dass Deutschland für seinen Überfall auf die Sowjetunion noch nicht bezahlt habe. Nun beschäftigt sich eine Spezialgruppe mit dieser Problematik

In der russischen Staatsduma hat man vorgeschlagen, Deutschland eine Rechnung für den Überfall auf die Sowjetunion und die damit verbundenen Schäden und Verluste auszustellen.

Wie hoch genau die finanziellen Forderungen sind, soll eine Arbeitsgruppe festlegen, die Reparationsforderungen erarbeiten soll. Diese Informationen sind am 3. Februar Meldungen der Zeitung „Iswestija“ zu entnehmen.

„Faktisch hat Deutschland der UdSSR keinerlei Reparationen für die Zerstörungen und Opfer während des Großen Vaterländischen Krieges bezahlt. Mit der DDR wurde nach dem Krieg eine Vereinbarung über die Einstellung von Reparationszahlungen geschlossen. Mit der BRD oder mit dem wiedervereinten Deutschland gab es solche Vereinbarung nicht. Somit ist diese Frage offen“, – so der Abgeordnete der Liberalen in der Staatsduma Michael Degtjarew.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>