Deutsche wollen keine Sanktionen gegen Russland

image_pdfimage_print

Über zwei Drittel der Deutschen sind laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa gegen Sanktionen gegen Russland. Während sich die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union in der Krim-Krise auf schärfere Sanktionen gegen Russland vorbereiten, lehnt eine Mehrheit der Deutschen ein solches Vorgehen ab. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, die der digitalen Tageszeitung „Handelsblatt Live“ (Morgenausgabe) vorliegt. So glauben nur 24 Prozent der Bundesbürger, dass Wirtschaftssanktionen dazu beitragen können, die Krise zu lösen. 69 Prozent dagegen sind der Auffassung, dass Sanktionen nichts an der verfahrenen Situation ändern.

Weitere Einzelheiten bei „Handelsblatt Live“.