Deutsche Maschinenbauer mit 60 Prozent Umsatzeinbruch in Russland

Die Anzahl der russischen Bestellungen für Erzeugnisse des deutschen Maschinenbaus sind um 60 Prozent rückläufig. Darüber informierte die Deutsche Welle mit Bezug auf die Vereinigung deutscher Maschinenbauer.

Eine Umfrage unter den Maschinenbauern ergab weiterhin, dass 45 Prozent aller deutschen Unternehmen in dieser Branche Erschwernisse im Geschäftsverhalten mit Russland beobachten.

Die größten Probleme sind die Stornierung von Bestellungen, Zollprobleme und Zahlungsschwierigkeiten durch russische Firmen. Dazu kommen noch Befürchtungen in Hinsicht möglicher Wirtschaftssanktionen gegen Russland.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>