Deutsche Firma will neues Stadion in Kaliningrad bauen

Der Kaliningrader Gouverneur informierte, dass eine deutsche Firma bereit ist, sowohl die Projektierung, wie auch den Bau des Stadions auf der Insel für genau die Summe vorzunehmen, die vom föderalen Haushalt zur Verfügung gestellt wurde.

Die deutsche GmbH „Eifel deutsche Stahltechnologie“ bietet somit ihre Leistungen dem Kaliningrader Gebiet an.

Es geht um das bereits auf 35.000 Plätze gestutzte Stadion auf der Insel, welches die deutsche Firma, schlüsselfertig für 15 Mrd. Rubel (300 Mio. Euro) errichten will.

weiter bei kaliningras-domizil.ru >>>