Der Porno-Geldschein [Video]

Unfreiwillige Realsatire durch Vorschlag von Duma-Abgeordneten amüsiert das russische Internet

image_pdfimage_print

Der satirisch klingende, aber ernst gemeinte Vorschlag des russischen Duma-Abgeordneten Roman Chudjakow von der Schirinowski-Partei, doch bitte auf dem 100-Rubel-Schein die sichtbaren Weichteile von Gott Apollon zu eliminieren oder vor Verwendung des Scheins durch Kinder zu warnen, ist leider so schräg, dass wir uns ein kleines, ironisches Filmchen zum Thema nicht verkneifen können.

Die Idee dürfte in diesem Monat die Schlacht um den online am weitesten verbreiteten politischen Vorschlag gewinnen – das russische Netz ist voll des Spotts. Wir haben natürlich auch gleich ein paar praktische Umsetzungs- und Ergänzungsideen. Unser Dank gilt unserem Partner, der Infoagentur Kaliningrad Domizil für Infos zu diesem Fall.