Der Petersburger Silberschatz ist 189 Millionen Rubel wert

Der Wert des Silberschatzes der Familie Naryschkin-Trubetzki, der 2012 bei Bauarbeiten in einem Haus im Zentrum Petersburgs gefunden wurde, ist auf 189 Millionen Rubel (umgerechnet 4,2 Millionen Euro) geschätzt worden.

Während anderthalb Jahren nahmen Experten die über 2000 Gegenstände aus Silber unter die Lupe, die zum grössten Teil das Wappen der Familie Naryschkin tragen. Ein wesentlicher Teil des Silbers stammt aus dem Ausland, vornehmlich aus Frankreich. Wie ausserdem festgestellt werden konnte, erstand die Familie das Silber direkt im Ausland, importierte es und liess es von russischen Silberschmieden umarbeiten.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>