Der Hass auf die Geschichte nimmt kuriose Formen an

image_pdfimage_print

In Litauen verkauft eine Handelskette Spielzeugmodelle von sowjetischen Automodellen die mit dem sowjetischen Symbol „Hammer und Sichel“ dekoriert sind. Diese Symbolik ist in Litauen verboten.

Die Automodelle vom Typ „GAS-21“ und „Wolga“ sind eine Kopie von Polizeifahrzeugen aus der sowjetischen Zeit. Das Zeigen und vertreiben dieser Symbolik wird in Litauen mit einer Strafe von über 1.000 Lit belegt. Außerdem unterliegen die Erzeugnisse der Beschlagnahme.

Der Leiter der Marketingabteilung der Handelskette erklärte, dass bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Beschwerden seitens der Kunden eingegangen sind. Er versicherte außerdem, dass der Vertrieb dieser Modelle nicht das Ziel hat, sowjetische Propaganda zu machen. Außerdem wurden diese Modelle in nur sehr geringem Umfang verkauft und waren auch nur in einer kleinen Ecke in den Geschäften ausgestellt. Er erklärte weiterhin, dass die noch verbliebenen Bestände nun schnell aus dem Verkauf genommen werden.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>